Innovationen gedämpft vom Urheberrecht?

Thomas F. Dapp (Deutsche Bank) formuliert einen interessanten Gedanken zum Thema Urheberrecht im aktuellen Deutsche Bank Research-Report „Der Pirat in uns-in den Tiefen des Urheberrechts“. Auf Seite 5 findet sich z.B. folgender Absatz:

Das Urheberrecht in seiner extremen Form „all rights reserved“ kann Kreativität unterdrücken. Im schlimmsten Fall hemmt es dadurch Innovationspotenzial. Es stellt sich daher die Frage, ob im digitalen Zeitalter ein Interessenkonflikt zwischen dem Verständnis des Urheberrechts als Quelle oder als Behinderung von Innovation existiert.

Aus meiner Sicht ist dies ein erfrischender Blick aus der anderen Richtung. Üblicherweise wird die Diskussion bestimmt von der „alten Welt“, Ausgangspunkt ist die Verletzung von (Urheber-) Rechten, beklagt wird der lachse Umgang damit durch eine „Net-Generation“ und allenfalls denkt man darüber nach, wie man der unaufhaltsamen Flut durch neue Regelungen wieder Herr werden könnte. Die positive Seite der Mash-ups, der Remix-Kultur und des Social Web im Ganzen, nämlich das darin innewohnende ungeheure Innovationspotenzial, wird nur sehr selten beleuchtet und als eigenständiger Wert erkannt.

Im Report wird für einen Interessensausgleich plädiert, zu dem ein gleichberechtigtes Einbringen der Positionen gehört:

Während die Rechteverwerter durch ihre kostenintensiven Lobbyanstrengungen um eine stärkere Durchsetzbarkeit des herrschenden Urheberrechts plädieren, um an ihren teils überholten Geschäftsmodellen festzuhalten, treten die Interessen der Kreativschaffenden sowie die der Internet-Nutzer in den Hintergrund. Eine erfolgreiche Urheberrechtsreform kann gelingen, wenn neben den Rechteverwertern, den Künstlern selbst auch die Interessen der Internet-Nutzer mit angehört werden.

Und weil es einfach so schön zu lesen ist, hier noch der im Report zitierte Rechtsprofessor Lawrence Lessig (Creative-Commons):

Überregulierung erstickt Kreativität. Es unterdrückt Innovation. Es gibt Dinosauriern ein Veto über die Zukunft. Es verschwendet die außerordentlichen Möglichkeiten für demokratische Kreativität, die digitale Technologien beinhalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: